Wohin führen Fallrohre?
Wohin führen Fallrohre?

Video: Wohin führen Fallrohre?

Video: Паспорт. Фильм. Драма. Комедия. Приключения 2022, September
Anonim

EIN Fallrohr ist ein Rohr, das vertikal an der Seite des Hauses verläuft. Er ist oben mit einem Loch im Rinnenkanal verbunden. Das andere Ende biegt sich nach außen und sitzt normalerweise einige Zentimeter über dem Boden. Dadurch kann das Wasser vom Haus wegfließen, wenn es aus dem Rohr austritt.

Sollten Fallrohre in den Boden eindringen?

Der Hauptgrund für das Begraben der Fallrohr ist es, das Wasser vom Fundament wegzuleiten. Um dies zu tun, Fallrohr muss leicht vom Haus weg angewinkelt werden. Allerdings ist die Fallrohr tut müssen richtig begraben werden, etwa 18 Zoll unter dem Boden, um es unter die Frostgrenze zu setzen.

Anschließend stellt sich die Frage, in was fließen Fallrohre ab? Die Chancen stehen gut, wenn Fallrohre leer hinein ein aus dem Boden ragendes Terrakotta-Tonrohr, dieses Rohr wird mit der Außenseite des Hauses verbunden ablassen Fliesensystem.

Zu wissen ist auch, wo sollten Fallrohre platziert werden?

Fallrohre bilden eine Verbindung zwischen Dach und Keller Ihres Hauses.

Hier sind einige Richtlinien für die Platzierung von Fallrohren:

  1. Als allgemeine Regel sollte mindestens ein Fallrohr pro 40 Meter Rinne angebracht werden.
  2. Fallrohre sollten nicht dort abgelassen werden, wo sich Wasser in der Nähe des Hauses und des Fundaments ansammeln kann.

Wie weit sollten Fallrohre vom Haus entfernt sein?

Eine gute Faustregel: Eins Fallrohr sollte Entleeren Sie nicht mehr als 35 Fuß Rinne. Die Dachrinnen müssen sauber sein, um Verstopfungen zu vermeiden. Die Fallrohre müssen mindestens einen Meter vom Haus entfernt sein, wobei sechs Meter bevorzugt werden.

Beliebt nach Thema